260917MeckenbeurenFamilie051_100x28_neu.jpg

Rad-, Wanderwege & Freizeitanlagen

Liebe Wanderfreunde, liebe Sportlerinnen und Sportler,

Meckenbeuren empfiehlt sich als junge, moderne, familien- und unternehmensfreundliche Gemeinde in einer Top-Lage nahe des Bodensees. Mit rund 13 900 Einwohnern ist Meckenbeuren die größte Landgemeinde Oberschwabens mit städtischer Prägung.

Meckenbeuren bietet sehr unterschiedliche und abwechslungsreiche Landschaftsbilder. Es gibt Obstwiesen, Flusslandschaften an der Schussen sowie den weitläufigen Brochenzeller Wald mit ausgeschilderten Nordic-Walking-Routen. Ebenfalls in Brochenzell befindet sich das denkmalgeschützte Humpisschloss, die Kapelle Laufenen sowie die Jakobuskirche. Im Brugger Wald wurde ein Trimm-Dich-Pfad angelegt. 

Das Wanderwegenetz ist im gesamten Landschaftspark Bodensee-Oberschwaben aufeinander abgestimmt. Ebenso das Radwegenetz. Für das gesamte Gebiet gibt es eine Wanderkarte, die im Bürgerbüro im Rathaus  erhältlich ist.

Wanderwege 

Jakobusweg

Der Jakobus-Pilgerweg nach Santiago de Compostela ist ein beliebter Fernwanderweg. Die Jakobuskirche in Brochenzell unterstreicht die Bedeutung von Meckenbeuren für den Pilgerweg und dient der seelischen Einkehr. 861 erstmals urkundlich erwähnt, enthält sie auch ein Standbild des heiligen Jakobus.  Eine der vielen Routen dieses Pilgerweges führt auch durch Meckenbeuren und teilt sich hier sogar. So kann von Ravensburg kommend der Jakobusweg in Brochenzell entweder Richtung Südwest nach Markdorf, Meersburg und mit der Weiterführung über den See nach Konstanz und Kreuzlingen oder aber Richtung Südost nach Nonnenhorn mit der Seeüberquerung nach Romanshorn begangen werden.

Weitere Informationen und Unterkünfte:  http://www.kathkirche-meckenbeuren.de/jakobus/index9.html

Schussenweg

Vom Bodensee bis Mochenwangen wurde der Schussenweg mit der einheitlichen Beschilderung ausgeschildert. Entlang der Schussen können Sie direkt ins Herz Oberschwabens wandern. Ab Meckenbeuren erreicht der Schussenweg immer wieder die Haltepunkte der Bodensee-Oberschwaben-Bahn ("Geißbockbahn").
Mit ihr können Sie bequem zum Ausgangspunkt ihrer Wanderung zurückfahren.

Jubiläumsweg

Der Jubiläumsweg wurde 1998 zum 25-jährigen Bestehen des Bodenseekreises eingerichtet. Er ist insgesamt 111 km lang und führt in sechs Tagesetappen überwiegend durch das Hinterland des Landkreises. Etappe 3 beginnt in Meckenbeuren. 
Für die einzelnen Etappen benötigt man jeweils etwa fünf Stunden Gehzeit. Er kann in einzelnen Tageswanderungen oder als mehrtägige Fernwanderung gegangen werden. Der Weg hat überwiegend keinen besonderen Schwierigkeitsgrad, erfordert also keine besondere Ausrüstung oder Fähigkeiten.

Der Jubiläumsweg lenkt die Aufmerksamkeit und die Wanderer auf weniger bekannte Schönheiten und Kleinode jenseits des Seeufers. Er führt zu vielen reizvollen Punkten, die vielen auch hier lebenden Menschen noch unbekannt sind. Der Jubiläumsweg ist also auch eine Einladung an die einheimische Bevölkerung, den Heimatlandkreis neu zu entdecken. Weitere Informationen: www.bodenseekreis.de/landkreis-tourismus/wandern/jubilaeumsweg/ 

Freizeitanlagen

Nordic-Walking im Brochenzeller Wald

Die Walkinggruppe vom VfL Brochenzell hat mit Unterstützung der Gemeinde für Sie im Brochenzeller Wald drei verschiedene Walkingstrecken mit insgesamt 4,5 km, 7 km und 12 km Länge ausgesucht und entsprechend farbig markiert. Die Nordic-Walking-Lehrer vom VfL Brochenzell betreuen diese ehrenamtlich und bieten Walkingkurse für Anfänger und Fortgeschrittene an. Sie können die Walkingstrecken online auf diesem Link betrachten.

Trimm-Dich-Pfad im Brugger Wald

Die Gemeinde Meckenbeuren hat in Kooperation mit dem Staatsforstbetrieb ForstBW diesen Sportpfad im Staatswald des Landes Baden-Württemberg angelegt. Sie wurden dabei unterstützt vom Technischen Hilfswerk sowie Sportlerinnen und Sportlern. Die Gemeinde möchte mit diesem Angebot die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger fördern und deren Naturverbundenheit stärken.

Auf der 2 Kilometer langen Strecke können die Nutzerinnen und Nutzer ihre Fitness trainieren. An 14 Stationen gibt es unter anderem die Übungen „Bockspringen“, „Liegestütz“, „Balancieren“ und „Kletterwand“, die auf den jeweiligen Stationsschildern kurz erklärt werden. Die Wegeführung und Beschilderung der Freizeitanlage wurde im Herbst 2021 und im Frühjahr 2022 erneuert. Am Startpunkt gibt es eine neu gestaltete Infotafel, die die Wegeführung sowie die Regeln für die Nutzung der Anlage darstellt. 

Bitte schonen und pflegen Sie die Anlage. Reiten, Fahren, Feuer machen und Rauchen sind auf dem Sportpfad nicht erlaubt. 

Wir wünschen Ihnen Freude und Erholung bei der Nutzung der Anlagen!