Home > Umwelt, Energie >  European Energy Award > Energieleitbild

Energieleitbild

Der Gemeinderat von Meckenbeuren hat am 09.10.2013 in öffentlicher Sitzung das folgende

 

                                      E N E R G I E L E I T B I L D

 

beschlossen.

 

A Leitsätze

 

Generelle Leitsätze

- Die Gemeinde Meckenbeuren wird ihren CO2-Ausstoß nachhaltig senken.

- Die Erzeugung regenerativer Energien wird gesteigert.

- Die notwendige Energieeffizienz wird ohne Verlust der Lebensqualität erreicht.

  

I. Entwicklungsplanung, Raumordnung

- In der Raumplanung werden stets energetische Aspekte berücksichtigt.

- Für mehr Wohn- und Arbeitsqualität und eine saubere Umwelt soll bei zukünftigen Baugebieten das ökologische Bauen im Vordergrund stehen.

 

II. Kommunale Gebäude und Anlagen

- Wir streben auf dem Gemeindegebiet optimale verfügbare Standards bei Neubau und Sanierung an.

- Die Versorgung der Gebäude in der Gemeinde mit erneuerbarer Energie ist uns wichtig.

- Der Energiebedarf kommunaler Gebäude und Anlagen wird kontinuierlich gesenkt.

  

III. Versorgung und Entsorgung

- Im Rahmen unserer Verantwortung für die Wasserversorgung und die Beseitigung des Abwassers gehen wir gewissenhaft mit der Ressource Wasser um.

 

IV. Mobilität

- Wir bauen die klimafreundliche Mobilität weiter aus.

 

V. Kommunikation und Organisation

- Wir erhöhen das Bewusstsein für den Klimaschutz spürbar bei allen Bürgerinnen und Bürgern durch Information, Beratung und Förderung.

  

VI. Kooperation und Verwaltung

- Wir erreichen die Leitbild-Vision durch die Bereitstellung von Ressourcen und Strukturen in der Gemeindeverwaltung. Dabei hat die Gemeinde Meckenbeuren weiterhin Vorbildfunktion nach außen.

 

B Ziele, Maßnahmen, erste Schritte

 

Generelle Ziele und Maßnahmen

- Die Gemeindeverwaltung setzt sich zum Ziel den CO2-Ausstoß deutlich zu reduzieren und die nationalen Klimaschutzziele zu übertreffen. Dabei streben wir folgende Werte an:

 

o bis 2020: Senkung des CO2- Ausstoßes um mindestens 40 % (Bezugsjahr 1990)

 

o bis 2050: Senkung des CO2- Ausstoßes um mindestens 80% - 95% (Bezugsjahr 1990)

 

- Bei Neu-und Ersatzanschaffungen ist der Energieverbrauch wesentliches Kriterium. Grundsätzlich werden Verbraucher, die einen geringen CO2-Ausstoß verursachen, bevorzugt.

 

- Die Steigerung der Erzeugung regenerativer Energien an gemeindlichen und Privatgebäuden findet durch Vermietung oder Eigennutzung der zur Verfügung stehenden Flächen statt. Dabei verfolgen wir diese Ziele:

 

 

o bis zum Jahr 2020 den Anteil an regenerativer Stromerzeugung um mindestens 35% und den Anteil an regenerativer Wärmeerzeugung um mindestens 20% zu steigern.

 

o bis zum Jahr 2050 den Anteil an regenerativer Stromerzeugung um mindestens 80% zu steigern und den Energieverbrauch um mindestens 50% zu reduzieren (Bezugsjahr 2008).

 

I. Entwicklungsplanung, Raumplanung

- Durch monatliche Bauberatungsgespräche und Informationsveranstaltungen wird die Energieeffizienz der Bauprojekte erhöht.

- Derzeit werden pro Jahr 21 Beratungsgespräche á 1 Stunde Dauer durchgeführt. Durch gezielte Werbung soll diese Zahl um 10 % gesteigert werden.

- Beim Verkauf von gemeindeeigenem Baugrund werden ökologische und energetische Auflagen angestrebt.

- Der Bau von Passivhäusern wird empfohlen und durch einen sogenannten Energiebonus unterstützt.

  

II. Kommunale Gebäude und Anlagen

- Durch Beratung und Information wirkt die Gemeinde darauf hin, dass alle neu errichteten Wohngebäude und auch entsprechende kommunale Gebäude einen Heizbedarf aufweisen, der dem Standard eines KfW-Energieeffizienzhaus 70 entspricht.

  

III. Versorgung und Entsorgung 

- Wir streben einen Leitungswasserverlust von maximal 8 – 10 % beim Zweckverband Wasserversorgung Unteres Schussental und von maximal 5 % beim Wasserwerk Meckenbeuren an.  

 

IV. Mobilität

- Mit dem Ausbau von flächendeckenden Fahrrad- und Fußwegen und - sofern möglich - der öffentlichen Verkehrsmittel wird die klimafreundliche Mobilität gefördert.

  

V. Kommunikation und Organisation

- Auf die Förderprogramme für den Einsatz erneuerbarer Energien wird hingewiesen.

- Die gemeindeübergreifenden Kooperationen werden weiterhin intensiviert.

- Die Gemeinde veranstaltet und unterstützt Veranstaltungen zum Themenbereich Ökologie. Dabei sollen vor allem auch die Schulen durch flächendeckende Projekte miteinbezogen werden, um das Energiebewusstsein der Schüler zu verbessern.

  

VI. Kooperation und Verwaltung

- Die Zuständigkeit für den Bereich Energie wird organisatorisch eindeutig geklärt.

- Die Ziele des Leitbildes werden im Rahmen des European Energy Award® alle drei Jahre kontrolliert und gegebenenfalls angepasst.

 

 

Stand 10/2013


Rathaus Gemeinde

Meckenbeuren
Theodor-Heuss-Platz 1
88074 Meckenbeuren

T 07542/403-0
F 07542/403-100
rathaus@
meckenbeuren.de


Öffnungszeiten

Rathaus

Montag bis Freitag

8:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag

14:00 - 18:00 Uhr

Bürgeramt

Montag bis Freitag

08:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch

14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag

14:00 - 18:00 Uhr


Bürgerservice

Alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Viele Behördengänge online, bequem von zu Hause aus erledigen! mehr



Meckenbeuren A-Z

Alle Infos von A bis Z


Gemeindeblatt

Die aktuellen Gemeinde-Nachrichten als Download mehr


Veranstaltungen


Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Oktober





Informationen/Umfrageergebnis Ganztagesgrundschule

Link zur Vierländerregion Bodensee